top of page

UN-Chef vor UN-Artenschutzgifel: "Die Menschheit ist eine Massenvernichtungswaffe"

Hast Du den Artenschutzgipfel in Kanada mitverfolgt? Antonio Guterres, UN-Generalsekretär, fordert dazu auf mit der Natur frieden zu schliessen. Er plädiert, dass die "Orgie der Zerstörung" beendet werden muss und verweist darauf, dass zum Schutz der Artenvielfalt ein starkes Abkommen benötigt wird:

"Mit unserem bodenlosen Appetit auf unkontrolliertes und ungleiches wirtschaftliches Wachstum ist die Menschheit zu einer Massenvernichtungswaffe geworden", sagte Guterres am Dienstag in Montreal bei der Eröffnungsfeier des Gipfels. "Wir führen Krieg gegen die Natur. Bei dieser Konferenz geht es um die dringende Aufgabe, Frieden zu schließen."

Vor der Eröffnung traf sich Guterres mit jungen Klima-Aktivisten, von welchen er stark beeindruckt war. Er ist jedoch der Meinung, dass man die Verantwortung nicht auf die jüngere Generation abschieben darf und handeln muss:

"Wir müssen die Verantwortung übernehmen für den Schaden, den wir angerichtet haben, und handeln, um es wieder in Ordnung zu bringen. Trotz der Träume von Milliardären, die sich etwas vormachen, gibt es keinen Planet B. Wir müssen die Welt in Ordnung bringen, die wir haben"

Mehr Informationen zu diesem Thema findest Du unter nachfolgendem Link:

UN-Chef vor UN-Artenschutzgifel: "Die Menschheit ist eine Massenvernichtungswaffe" | Euronews

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page